Patienteninformation zu den radiologischen Dienstleistungen

Liebe Patientinnen, Liebe Patienten,

wie Sie sicherlich der aktuellen gesundheitspolitischen Diskussion entnommen haben, fehlt es derzeit noch an einem einheitlichen Abrechnungssystem für radiologische Dienstleistungen, die in einer privaten radiologischen Praxis erbracht wurden.


Um dem Gesundheits- und dem Sozialministerium noch Zeit zu geben kurzfristig eine Lösung diesbezüglich zu präsentieren, haben wir uns entschlossen, für einen bestimmten Zeitraum, Ihnen nur die Leistungen in Rechnung zu stellen, die sich in der zurzeit vorhandenen ärztlichen Nomenklatur wiederfinden und somit auch prinzipiell von der CNS erstattet werden.


Es versteht sich von selbst, dass dies die insgesamt entstehenden Kosten für die erbrachten Dienstleistungen und Gerätebereitstellung bei weitem nicht deckt.

Von daher werden, ab einem noch festzulegenden Zeitpunkt, diese Posten privat in Rechnung gestellt werden müssen, es sei denn die CNS wird diese Zusatzkosten auch übernehmen.

Grevenmacher, den 20. April 2022


Léif Patientinnen, Léif Patienten,

Wéi Dir ouni Zweifel aus der aktueller gesondheetspolitescher Diskussioun enthuelen konnt, gëtt et nach ëmmer keen eenheetleche Rechnungssystem fir radiologesch Servicer, déi an enger privater radiologescher Praxis ugebuede ginn.


Fir den Gesondheets- a Sozialministèren Zäit ze ginn, fir kuerzfristeg eng Léisung an deem Sënn ze presentéieren, hu mir decidéiert Iech just fir eng gewëssen Zäit d'Servicer ze facturéieren, déi an der aktueller medezinescher Nomenclature stinn an domat och an Prinzip vun der CNS rembourséiert ginn.


Et ass selbstverständlech datt dëst net d'Gesamtkäschte fir déi geleeschten Servicer an Bereetstellung vun den Maschinnen decken.

Dofir mussen dës zousätzlech Fraisen, ab engem nach net festgeluechten Datum, privat fakturéiert ginn, ausser d'CNS iwwerhëlt och déi.

Grevenmacher, den 20. April 2022

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Das Centre médical Potaschbierg stellt hiermit klar, dass am 13.05.2022 unsererseits keinerlei Vereinbarung mit dem Centre Hospitalier de Luxembourg unterschrieben wurde. Weitere Angaben zu den laufen